Katholische Kirche St. Thomas Morus
Katholische Kirche St. Thomas Morus

Sanierung der Kindertagesstätte und der Gemeinderäume

Die Renovierungsarbeiten der Kindertagesstätte und der Gemeinderäume gehen dem Ende zu und nehmen Gestalt an. Wir sind guter Dinge, dass wir wie geplant den Umzug in Angriff nehmen können.

Wenn alles so klappt wie bis jetzt vorgesehen, laden wir alle Gemeindemitglieder der Seelsorgeeinheit, alle Eltern mit Kindern, alle Interessierten und „Neugierigen“ zu einer kleinen Einweihungsfeier am Samstag, 27.2., um 15:00 Uhr herzlich ein. Wir beginnen in der Kirche mit einem Wortgottesdienst, anschließend werden alle Räumlichkeiten gesegnet. Danach besteht die Möglichkeit, sich die neuen Gegebenheiten anzusehen. Im Gemeindesaal gibt es einen kleinen Umtrunk (evtl. Änderungen werden noch im Gottesdienst vermeldet bzw. in den Schaukästen ausgehängt).

Unser Spendenbarometer klettert stets nach oben durch ihre großzügigen Spenden. Wir freuen uns sehr darüber und danken Ihnen herzlich.

12.09.2015: Auf der Baustelle geht es rund

Beim Blick auf unsere Baustelle ist es deutlich zu erkennen: Der Umbau des Kindergartens kommt voran. Er liegt voll im Zeitplan und wird bis Ende Januar fertig gestellt sein. Dies zeigte auch die 10. Bauausschuss-Sitzung am 10. September.
Vorausgesetzt, dass auch die Bauabnahme durch das Baurechtsamt plangemäß erfolgt, ist der Umzug der Kindergartens in die neuen Räume für den 1. Februar vorgesehen. In den folgenden Monaten wird die bislang zweigruppige Einrichtung um eine Ganztagesgruppe und eine Krippengruppe für Kleinkinder erweitert.
Verzögerungen gibt es leider bei der Renovierung des Gemeindesaals. Verrostete Abwasserrohre im Toilettenbereich müssen komplett saniert werden. Daher kommen auch weitere unvorhergesehene Kosten auf die Gemeinde zu. Wir sind aber guter Dinge, dass der Saal im Lauf des Frühjahr wieder genutzt werden kann. Die Gruppen, die bisher regelmäßig unsere Räume genutzt hatten, informieren wir rechtzeitig wegen der Saalbelegung.
Die Räumlichkeiten im ehemaligen Keller des Kindergartens, die neu für die Gemeinde vorgesehen sind, werden grob saniert. Für den Bodenbelag und die Wandverkleidung müssen wir allerdings selbst sorgen. Zu gegebener Zeit werden hierzu zahlreiche fleißige Helfer gebraucht. Wir halten Sie auf dem Laufenden.
Aufgrund der Verlegung der Kirchentür des Seiteneingangs kann es sein, dass die Kirche in nächster Zeit für ein paar Tage nicht aufgeschlossen werden kann. Dies gilt ebenfalls für die Toilette in der Kirche. Wir bitten, die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen, und danken für Ihr Verständnis. Zu den Gottesdiensten wird die Kirche selbstverständlich zugänglich sein.

Kirchengemeinderatswahlen 2015

Das Wahlergebnis können Sie hier als PDF herunterladen:

Wahlergebnis
Wahl des Kirchengemeinderates 2015
KGR-Wahlergebnis-2015.pdf
PDF-Dokument [80.9 KB]

Erstkommunion 2015: "Jesus - Brot des Lebens"

So lautet das Thema der Erstkommunion am 19. April 2015.

8 Jungen und 7 Mädchen aus unserer Gemeinde bereiten sich seit Herbst letzten Jahres auf dieses große Fest vor. Mit dem ersten Zusammentreffen im November und dem anschließenden Vorstellungsgottesdienst am ersten Advent begann die Zeit der Vorbereitung. Während dieser Zeit werden die Kinder vieles zu den zentralen Themen Taufe, Versöhnung und Eucharistie lernen und erfahren, Inhalt wird ebenfalls der Ablauf eines Gottesdienstes und das Erlernen verschiedener Gebete sein. Da die Kinder mit sehr viel Interesse und viel Wissen in die Vorbereitung gestartet sind, freuen wir uns auf die kommenden Kommunionstreffen ab Januar in den Kleingruppen.
Weiter Termine für unsere Erstkommunionkinder im Kreis unserer Gemeinde werden sein der Gottesdienst zu Lichtmeß am 1. Februar, das Sakrament der Versöhnung am 14. März, das Abendgebet am 20. März mit anschließendem „Büchertisch-Verkauf“, an Gründonnerstag, 2.4., die Agapefeier und schließlich das große Fest der Erstkommunion am 19. April.
Besonderer Dank gilt an dieser Stelle Sr. Daisy für die Organisation der Erstkommunion und die pastorale Begleitung der Kommunionkinder, der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Heumaden für die Bereitstellung der Räumlichkeiten ihres Gemeindehauses in der Schwende, sowie unserem Stuttgarter Jugendpfarrer Pater Jörg, dass er sich schon im vergangenen Herbst bereiterklärt hat, unseren Kindern die erste heilige Kommunion zu spenden und uns auf dem Weg dorthin zu begleiten.

Firmung 2015

50 Jugendliche der Jahrgänge 1998, 1999 und 2000 aus den Gemeinden St. Thomas Morus und St. Michael bereiten sich derzeit auf das Sakrament der Firmung vor, das am 3. Mai 2015 gespendet werden wird.
Vor Weihnachten waren unsere Firmlinge gemeinsam in Rot an der Rot, um sich gemeinsam auf die Zeit der Vorbereitung einzustimmen.
Im Januar wurden unsere Firmlinge in unserer Gemeinde vorgestellt. Jedem Firmling wurde an diesem Tag ein Gebetspate aus der Gemeinde zur Seite gestellt.
Wir wünschen den Firmlingen eine schöne und gewinnbringende Vorbereitungszeit.

Der Bau schreitet voran

Im Oktober ist der Startschuss zum Umbau des Kindergartens und des Gemeindesaals gefallen. Mittlerweile sind die Bauarbeiter fleißig am Werkeln und entkernen das Gebäude, in dem sich früher die Wohnung des Mesners, der Kindergarten und der Jugendstock befanden. Die Bauarbeiten schreiten wie geplant voran, und wer noch das Bild des ehemaligen Jugendstocks im Kopf hat, der würde sich jetzt doch verwundert die Augen reiben, was die Bauarbeiter hier in ein paar Wochen geleistet haben. Bleibt zu hoffen, dass die Arbeiten weiterhin so zügig voranschreiten.

Die meisten Gemeindemitglieder haben sich in der Zwischenzeit auch an das Interimspfarrbüro gewöhnt, das sich bis zum Ende der Umbauarbeiten in einem Bürocontainer rechter Hand der Kirche befindet. Auch der Kirchengemeinderat hat es sich in seiner neuen „Bleibe“ in den Räumen der Wilden 13 gut eingerichtet.
Zwar tagt es sich hier nicht ganz so bequem wie im alten Jugendstock, dafür aber umso geselliger. Auf kleinen Hockern ohne Rückenlehne zu sitzen, gewährleistet zudem neben einer aufrechten Körperhaltung auch ein pünktliches Sitzungsende. Für Beeinträchtigungen, die sich während der Umbauphase ergeben können (fehlende Parkplätze, Verschmutzungen etc.), bittet der Kirchengemeinderat um das Verständnis der Gemeindemitglieder.
Zwar versuchen Kirchengemeinderat und Bauausschuss, die Unannehmlichkeiten weitestgehend im Vorfeld zu vermeiden, leider lässt sich aber nicht alles verhindern, wie unlängst die gekappte Lichtversorgung in der Kirche gezeigt hat.
Neugestaltung der Seelsorgeeinheiten im Dekanat Stuttgart
Bischof Dr. Gebhardt Fürst legt die neuen Seelsorgeeinheiten fest.
Hier der offizielle Pressebericht des Stadtdekanats.
Pfarrer Roland Rossnagel verlässt die Kirchengemeinde St. Thomas Morus und die Seelsorgeeinheit zum Oktober 2014
Zur Stellungnahme des Stadtdekanats Stuttgart
Pfarrer Rossnagel wird Stadtpfarrer von St. Peter und Paul in Heilbronn
Pfarrer Rossnagel wird Stadtpfarrer von St. Peter und Paul in Heilbronn
Pressemitteilung_23_03_2014
Pressemitteilung_23_03_2014.pdf
PDF-Dokument [19.1 KB]
Seelsorgeeinheit St. Augustinus wird aufgelöst
Ab September wird unsere bisherige Seelsorgeeinheit, bestehend aus den Gemeinden Heumaden, Sillenbuch, Ruit und Kemnat aufgelöst.
Viele Fragen sind noch offen hinsichtlich der neu zu bildenden Seelsorgeeinheit, die bestehen soll aus den Gemeinden Sillenbuch, Heumaden, Degerloch und Hohenheim.
Die Mitglieder unseres KGR sind hierfür im ständigen Gespräch mit den KGRs aus den verschiedenen Gemeinden, dem Stadtdekanat, auch mit Bischof Fürst.

Pastoralreferentin Britta Bosch (geb. Ackermann) nimmt am 01.09.2014 Ihren Dienst in Sankt Thomas Morus auf

Liebe Gemeinde,
ich freue mich, am 1. September meinen Dienst in den Gemeinden in Sillenbuch, Heumaden, Degerloch und Hohenheim mit Dienstsitz in Sillenbuch aufzunehmen.
Ich bin 29 Jahre alt und komme gebürtig aus dem Stuttgarter Westen. Nach dem Abitur am St. Agnes habe ich sieben Jahre im „Ausland“ – im oberbayerischen Benediktbeuern – Theologie und Soziale Arbeit studiert und war anschließend während der Assistenzzeit für drei Jahre in Reutlingen. Meine dortigen Schwerpunkte Jugendarbeit und Firmung sind mir sehr ans Herz gewachsen und haben mir sehr viel Freude bereitet.
Am 5.Juli wurde ich zur Pastoralreferentin beauftragt unter dem Motto: „Segen sein – weil sein Segen überfließt“. Es ist angelehnt an Worte von Bernhard von Clairvaux (1090-1153):
„Wenn du vernünftig bist, erweise dich als Schale und nicht als Kanal, der fast gleichzeitig empfängt und weiter gibt, während jene wartet, bis sie erfüllt ist. Auf diese Weise gibt sie das, was bei ihr überfließt, ohne eigenen Schaden weiter... Lerne auch du, nur aus der Fülle auszugießen und habe nicht den Wunsch freigiebiger zu sein als Gott. Die Schale ahmt die Quelle nach. Erst wenn sie mit Wasser gesättigt ist, strömt sie zum Fluss, wird zur See.“
Mit viel Vorfreude und sehr gespannt auf Sie und meine neuen Aufgaben wünsche ich Ihnen einen wunderschönen Sommer, in dem Sie von der Kraft und dem Segen Gottes erfüllt werden.

Herzliche Grüße
​Britta Bosch (geb. Ackermann)

Kath. Kirchengemeinde

St. Thomas Morus
Korianderstr. 34
70619 Stuttgart-Heumaden

Kontakt Pfarrbüro

Unser Pfarrbüro erreichen Sie telefonisch unter

​(0711) 44 54 55

und per E-Mail:

heumaden@stuttgart-johannes23.de

 

Öffnungszeiten:

Dienstag:  09:00 – 13:00 h

Mittwoch:  15:00 – 18:00 h

Freitag:     09:00 – 12:00 h

 

Geänderte Öffnungszeiten:
Montag, den 02.10. von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr geöffnet.
Freitag, den 06.10. geschlossen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright by Kath. Kirchengemeinde St. Thomas Morus